DAS MINSK logo
ProgrammBesuchDas Haus
Leichte SpracheDGSTickets
en
  • Programm
  • Ausstellungen
  • Veranstaltungen
  • Kalender
  • Visitor Guide
  • Audiogeschichten
DAS MINSK logo

SOFT POWER
16.3. – 11.8.2024 
Tickets

Bildergalerie

Bildergalerie

DAS MINSK Kunsthaus in Potsdam zeigt im Frühjahr die Gruppenausstellung Soft Power, die Textilgestaltung als künstlerisches Ausdrucksmittel vorstellt, mit dem Machtverhältnisse infrage gestellt werden können. In drei Kapiteln thematisiert die Ausstellung Aspekte der Textilkunst.

Im Kapitel »Unsichtbare Hände« stehen die Produktionsbedingungen von Textilien und deren Rohmaterialien im Vordergrund – unter anderem auch am Beispiel der Geschichte der Leipziger Baumwollspinnerei und des VEB Vowetex in Plauen. »Muster durchbrechen« lautet der Titel des zweiten Ausstellungskapitels. Textile Muster basieren häufig auf der Wiederholung von grafischen Strukturen, die meist auf lange Traditionen zurückgehen und Informationen über Machthierarchien oder Status transportieren können. Die in diesem Ausstellungskapitel präsentierten Arbeiten stellen bestehende Muster und Anordnungen infrage. Das Kapitel »Fäden der Vorfahren« veranschaulicht Verbindungslinien in die Vergangenheit. So, wie sich einzelne Fäden zu Geweben und größeren Netzwerken verbinden können, beziehen sich die historischen und zeitgenössischen Arbeiten in diesem Kapitel auf vergangene Traditionen, die bis heute nachwirken. 
 
Soft Power zeigt Arbeiten von Magdalena Abakanowicz, Caroline Achaintre, Wilder Alison, Leonor Antunes, Ouassila Arras, Rufina Bazlova, Mariana Chkonia, Toni Ebel, Gee’s Bend Quiltmakers (Ella Mae Irby, Candis Mosely Pettway, Qunnie Pettway), Philipp Gufler, William Kentridge, Maria Lai, Joanna Louca, Rosemary Mayer, Małgorzata Mirga-Tas, Sandra Mujinga, Gulnur Mukazhanova, Ramona Schacht, Gabriele Stötzer, Sung Tieu, Johanna Unzueta, Hamid Zénati und anderen.

Die Ausstellung wird von Daniel Milnes kuratiert, der seit Juni 2023 als Kurator am MINSK arbeitet. Milnes wuchs in Leeds, Großbritannien auf und hat Modern Languages (Deutsch und Russisch) in Oxford und Kunstgeschichte in Freiburg und Sankt Petersburg studiert. Nach einem Volontariat am Kunstmuseum Stuttgart war er Teil des kuratorischen Teams am Haus der Kunst in München und anschließend am Hamburger Bahnhof – Nationalgalerie der Gegenwart in Berlin. 2019 war er Teil des kuratorischen Kollektivs, das die 12. Kaunas-Biennale gestaltete.

Medienpartner:innen

Arte
Exberliner Logo
Monopol Logo
tip Logo

Alle Highlights in unserem Newsletter

Anmelden

DAS MINSK Kunsthaus in Potsdam
Max-Planck-Straße 17
14473 Potsdam
Heute geschlossen
Impressum
Datenschutz
AGB
Copyright 2024 Museen der Hasso Plattner Foundation gGmbH - DAS MINSK